Allgemein Bücher Rezensionen

Rezension: Selbst wenn du mich belügst

Über das Buch „Selbst wenn du mich belügst

Eine Liebe, die nicht sein darf Die 17-jährige Charlie fühlt sich nicht besonders wohl in ihrer Haut. Ganz anders als ihre hübsche und überall beliebte Freundin Lila steht sie nicht gerne im Mittelpunkt. Lieber vergräbt sie sich mit ihren Büchern. Keiner versteht sie und schon gar nicht ihre Mutter – findet Charlie. Doch dann kommt der neue Englischlehrer Mr Drummond an die Schule und bringt die Mauern von Charlies Welt ins Wanken. Mr Drummond ist klug, witzig, sexy und der Einzige, der wirklich begreift, was Charlie bewegt. Und sieht er sie nicht manchmal ganz seltsam an? Aus Nähe wird Liebe. Eine Liebe, die nicht sein darf. Bis zu dem schicksalhaften Tag, an dem Charlie achtzehn wird und beschließt, alle Tabus zu brechen.

Autorin: Jessica Alcott ● Verlag : cbt ● Seitenanzahl: 416 Seiten ● Preis: 16,99 €

 Meine Meinung zu dem Buch

Nach dem Klappentext war ich schon sehr gespannt auf die Thematik und auch das Buchcover hat es mir angetan.
Die Protagonistin Charlie gefiel mir von Anfang an, sie war trotz ihrer Pubertät eine sehr bodenständige Person. Charlie wirkte in diesem Buch immer realistisch, sodass sich Teenager in ihrem Alter, gut mit ihr identifizieren können.Charlie findet in diesem Buch ihre erste Liebe und gerät dadurch, dass er ausgerechnet ihr Lehrer ist in einen fortlaufenden Konflikt. Durch Anmerkungen und Anspielungen anderer Menschen und besonders auch von ihre Mutter, merkte man schnell das sie kein positives Selbstbild von sich hat. Man spürte förmlich, das sie nie wirklich gezeigt bekommen hat, dass sie (so wie sie ist) eine tolle Person ist.

Dadurch ist sie mir schnell richtig ans Herz gewachsen. Mädchen in ihrem Alter brauchen, die Anerkennung von anderen Menschen und ich glaube dadurch das Mr. Drummond ihr diese immer intensiver geschenkt hat, hat sie sich schlussendlich auch in ihn verliebt. Ich fand es sehr schön mit anzusehen, wie sie während dieser Geschichte charakterlich über sich hinaus gewachsen ist.

Durch die Pubertären Konflikte fühlte ich mich teilweise als Leser nicht wirklich mitgerissen bzw. angesprochen, trotzdem verflogen die Seiten wie im Flug. Ich schwebte förmlich durch das Buch, bis ich dann bemerkt habe das es schon 2:00 Uhr nachts war.Ich wurde einfach mitgerissen und wollte wissen wie es mit ihr und ihrem Mr. Drummond

Ein toller Jugendroman und eine klare Leseempfehlung für junge Frauen ab 14, die sich besser mit ihr identifizieren können.

You Might Also Like

Keine Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar